top of page

Agenbacher Duathlon: Viele Podestplätze und der Mannschaftspokal gehen nach Enzklösterle

Zum 26. Mal fand am Samstag, den 05.08.2023 der Agenbacher Duathlon statt. Fröhliche Gesichter, viel Anstrengung, eine große Portion Sportgeist und starke Leistungen auf der schon wohlbekannten Strecke rings um den Agenbacher Sportplatz.

Schon die Kleinsten sind mit Feuereifer dabei

Duathlon – ein Ausdauerwettkampf, bestehend aus den zwei Disziplinen Laufen und Fahrradfahren die im Wechsel absolviert werden: Laufen, Rad fahren, Laufen. Diesem sportlichen Ereignis, das hervorragend organisiert vom SV Agenbach ausgetragen wurde, stellten sich die Sportlerinnen und Sportler vom SC Enzklösterle.

Es waren erfreulich viele blaue SCE Shirts unterwegs

In acht Altersklassen von den Bambini bis zu den Altersklassen der Damen und Herren sowie im Team-Wettbewerb maßen sich 121 Sportlerinnen und Sportler. Ab den Schülerklassen – ab Jahrgang 2015 – durften die Kinder auch schon auf die Räder steigen.

Los ging es mit den Jüngsten, die ausschließlich einen Waldlauf und zwar eine Strecke von 500 Metern absolvieren mussten. 4 Kinder aus Enzklösterle gingen hier ins Rennen.

Die jungen Radler beim zweiten Teil ihrer Übung

Bei den Mädels der Jahrgänge 2016 bis 2020 waren sagenhafte 23 Nachwuchsläuferinnen am Start und meisterten mit Freude ihre Strecke. Bei den Jungs ging mit 19 Startern ebenfalls ein starkes Teilnehmerfeld auf die Runde und in beiden Läufen schafften schon die Kleinsten vom Skiclub den Sprung aufs Podest.

Starke Beteiligung bei den "jungen Wilden"

Die 5 Starter*innen in den Schülerklassen 1 und 2 mussten insgesamt eine Strecke von 4 Kilometern zurücklegen. Ab hier galt es nun auch schon einen guten Wechsel vom Laufen aufs Rad und dann nochmals in den Lauf zu schaffen. Helmübergabe und Fahrrad in der Wechselzone übernehmen – das waren spannende Momente, die allen gut gelangen und einwandfreie Platzierungen einbrachten. Deutlich routinierter ging es bei den etwas Älteren und den Erwachsenen zu: zunächst musste Lena Reichle in ihrer Schülerklasse eine Strecke von 5,2 Kilometern bewältigen. Bei der Jugendklasse wuchs die Strecke nochmals deutlich an. 14 Kilometer mussten Julia Reichle und Erik Bergeron hinter sich bringen. 11 km davon mit dem Fahrrad. Ein kräftezehrender Wettkampf, der jeweils mit einem Podestplatz belohnt wurde.

Jede Sekunde zählt - auch beim Wechsel auf's Rad

Auf die selbe Strecke ging es bei den Damen für Anna Mast, die den Silberrang erreichte. Zwischen 43 und 53 Minuten waren die Athleten und Athletinnen auf der 14-km-Runde unterwegs. Bei den Herren war Enzklösterle im Einzel mit Jonas Keppler, im Team-Wettbewerb mit Moritz und Benjamin Waidelich sowie mit Emilie und Steffen Frey vertreten. Anstrengende 21,5-Kilometer Laufen und/oder Rad fahren, zum Teil unter einer Stunde, wurden auch hier mit guten Platzierungen honoriert. Die guten Einzelleistungen brachten dem SC Enzklösterle am Ende auch noch den Mannschaftspokal ein, was das gute Gesamtergebnis nochmals unterstreicht. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Bambini und Schülerklassen:

Bambini: 1. Milena Frey, 2. Hannes Keller, 10. Ben Keppler, 18. Mika Bauer

Schüler 1: 1. Mats Keppler, 3. Anni Geisert, 6. Jarne Bauer

Schüler 2: 3. Felix Bergeron, 3. Lia Keller, 4. Hanna Reichle

Schüler 4: 1. Lena Reichle

Jugend: 1. Erik Bergeron, 3. Julia Reichle

Altersklassen:

Damen: 2. Anna Mast

Herren Einzel: 6. Jonas Keppler

Team: 2. Moritz und Benjamin Waidelich, 10. Emilie und Steffen Frey


Hier findet ihr die komplette Ergebnisliste.

Und hier gibts noch jede Menge Schnappschüsse.

204 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page