„Kaltenbronn-Challenge“ 2020-2021

Am 28. März ging die „Kaltenbronn-Challenge“ des Skiclubs Enzklösterle (SCE) zu Ende, bei der die Skilangläufer selbständig drei verschiedene Rundloipen auf dem Kaltenbronn fuhren und anschließend ihre Zeiten an den SCE meldeten. Zusätzlich konnte jeder ein "Finisher - Selfie" zur Veröffentlichung einschicken.

Unter allen Teilnehmern wurden fünf Restaurantgutscheine sowie fünf Flaschen des exklusiven SCE-Sekts verlost.


Es handelte sich also nicht um einen "regulären" Wettkampf, denn auch das Geniessen der herrlichen Winterlandschaft gehörte für die Teilnehmer zum Programm - sofern sie sich dafür Zeit nehmen wollten


Bild: Geniessen gehörte zum Programm


65 Personen haben an der Challenge teilgenommen. Teilweise waren sie auf mehreren der angebotenen Strecken unterwegs oder versuchten ihre zuerst eingesandte Zeit durch einen zweiten Lauf noch zu verbessern, sodass insgesamt 118 Meldungen beim SCE eingingen. Dabei war das Teilnehmerfeld sehr unterschiedlich und reichte von der Altersklasse U8/9 bis zur Damen- bzw. Herrenklasse. Hier ist die komplette Ergebnisliste.


Wie angekündigt, fand Anfang April eine Verlosung statt, bei der aus allen Teilnehmern fol-gende Gewinner gezogen wurden: Über einen Restaurantgutschein in Höhe von je 20 Euro können sich Norbert Klaiber, Amelie Kurz, Annika Kurz, Hanna Musovic und Hanna Reichle freuen. Je eine Flasche des SCE-Sekts ging an Sonja Grammel, Luisa Haag, Volker Haag, Lisa Mast und Claudia Waidelich. Julian Geißler wird die Gewinne persönlich überreichen.


„Der schneereiche Winter hat auf jeden Fall zur großen Teilnehmerzahl beigetragen“, freute sich Julian Geißler, Vorsitzender des SCE, über den Erfolg der Challenge und die vielen Teil-nehmer. Und auch die Kommentare derer, die sich der Herausforderung gestellt hatten, wa-ren laut Geißler durchweg sehr positiv. Einer schrieb beispielsweise:

„Eure Challenge hat mir sehr gut gefallen und mich richtig angespornt. Nächstes Jahr wieder?“ Dazu sagte Julian Geißler: „Aufgrund der sehr positiven Rückmeldungen könnten wir uns durchaus vorstellen, so eine Challenge auch nach Corona wieder anzubieten.“


Claudia Benz, Wildbader Anzeigenblatt


Bild: Eingesandte Selfies







83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen