Mitgliederehrung an der Haustür

SCE ehrt langjährige Mitglieder an der Haustür

Für die Ehrung ihrer langjährigen Vereinsmitglieder hat sich der Skiclub Enzklösterle (SCE) eine Corona-angepasste Alternative überlegt: Julian Geißler und Michael Conrad, die beiden Vorsitzenden des Vereins, besuchten die Jubilare und überreichten die Urkunden und Geschenke an der Haustür.


Bild: Benjamin, Gisela und Moritz Waidelich waren unter den Geehrten, die für langjährige Vereinstreue vom SCE ausgezeichnet wurden. Gisela Waidelich leitet seit mehr als 20 Jahren das Eltern-Kind-Turnen des Skiclubs und die beiden Brüder Benjamin und Moritz, beide erfolgreiche Rennläufer, sind inzwischen selbst in der Nachwuchsarbeit des SCE aktiv. Foto: SCE


Normalerweise findet beim SCE die Ehrung für 25, 50 oder 70 Jahre Mitgliedschaft im Verein jeweils im Rahmen der Hauptversammlung statt. Im vergangenen Jahr musste die Hauptversammlung aufgrund der Corona-Pandemie aber abgesagt werden.

Deshalb machten sich Julian Geißler (1. Vorsitzender) und Michael Conrad (2. Vorsitzender) Ende des vergangenen Jahres auf den Weg und besuchten die Jubilare, um ihnen jeweils an der Haustüre die entsprechende Urkunde und ein kleines Geschenk zu überreichen.

Skilanglauf ist ja bekanntermaßen eine Ausdauersportart. Und Ausdauer mussten die beiden Vorsitzenden auch bei diesen Ehrungs-Besuchen beweisen. Immerhin waren 17 Mitglieder für ihre 25-jährige Vereinstreue zu ehren und weitere 10 Personen für ihre 50-jährige Mitgliedschaft im Verein.

Seit 25 Jahren Mitglied beim SCE sind Lena Frey, Chiara Geisel, Manfred, Sylvia und Andreas Haag, Annemarie Haller, Sonja Hauser, Ingrid Korbar, Birgit Mast, Heidrun Seyfried, Werner Traub, Manfred, Lisbeth und Emanuel Wägerle sowie Gisela, Benjamin und Moritz Waidelich.

Sogar schon seit 50 Jahren halten Ruth Erhard, Andrea Gauss, Simone Geißler, Rudi Girrbach, Dieter Kunz, Michael und Thomas Roller, Werner Scheuermann, Lore Waidelich und Carmen Zwink dem SCE die Treue.

Während der Haustürbesuche der beiden Vereinsvorsitzenden erinnerte sich manch einer der Geehrten spontan an seine aktive Skifahrerzeit, als es beispielsweise den Lift im Hirschtal noch nicht gab und man deshalb den Skihang zu Fuß hochlaufen musste. Aber in jedem Fall freuten sich die geehrten Mitglieder sehr über den Besuch der beiden Vereinsvorsitzenden und die schönen Geschenke.


Claudia Benz, Wildbader Anzeigenblatt

32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen