top of page

SC Enzklösterle bei der VR-Talentiade im Langlaufstadion Obertal-Buhlbach

Team Enzklösterle auf der Kunstschneeloipe in Buhlbach

Der schneearme Winter stellt die Wintersportler und Wettkampf-Veranstalter sämtlicher Sparten vor so manche Herausforderung. Das betrifft auch die Nachwuchs-Langläufer des SC Enzklösterle. Nachdem der für vergangenen Sonntag angesetzte Hauerskopfpokallanglauf des SC Hundsbach abgesagt werden musste, ergriff der SC Seebach die Chance, den letzten Rest der weißen (Kunstschnee-) „Pracht“ im Langlaufstadion in Obertal-Buhlbach zu nutzen um eine VR-Talentiade auszurichten.


Mit der VR-Talentiade unterstützen die Volksbanken und Raiffeisenbanken in ganz Baden-Württemberg junge Sporttalente sämtlicher Sportarten.


Die Verantwortlichen des SC Seebach, unterstützt vom ortsansässigen Verein Mitteltal-Obertal, hatten keine Mühen gescheut im Langlaufstadion für den Wettkampf eine 600-Meter-Strecke befahrbar zu machen, die je nach Altersklasse ein- bis vier-Mal in der klassischen Technik befahren werden musste.


Mehr als 100 Kinder und Jugendliche waren bei dem Event am Start. 8 davon aus dem Oberen Enztal. Bedingt durch die bisher schlechten Schneeverhältnisse können die Läufer diesen Winter noch recht wenige Trainingseinheiten im Schnee aufweisen.

Erstmal ordentlich Aufwärmen...

Dies tat den guten Leistungen bei der Talentiade aber keinen Abbruch. 4 der 8 SCE-Sportler konnten sich bei der starken Konkurrenz aus nah und fern durchsetzen und aufs Podest laufen.

...Bevor es voll konzentriert an den Start geht

Für die Enztäler war es ein brozener Wettkampf, denn Ben Keppler, Milena Frey, Mats Keppler und Felix Bergeron schafften allesamt den Sprung auf den dritten Platz, damit auf das begehrte Podest und durften einen Pokal mit nach Hause nehmen.


Lia auf ihrer 1,2 km Runde...

...während Felix 2,4 km unterwegs ist

Auch Lars Frey, Hannes Keller, Hanna Reichle und Lia Keller liefen gute Rennen und belegten Plätze im starken Mittelfeld. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und einen Sachpreis. Außerdem sind alle wieder um ein Stück Renn-Erfahrung reicher und nehmen gute Erinnerungen an einen tollen Wettkampftag bei Kaiserwetter mit.

Tolles Wetter und über 100 Teilnehmer bei der Siegerehrung

Auszug aus der Ergebnisliste:

Bambini männlich, 0,6 km: 3. Ben Keppler (4:49)

Schüler U8, 1,2 km: 4. Lars Frey (5:49), 7. Hannes Keller (6:14)

Schülerinnen U8, 1,2 km: 3. Milena Frey (6:25)

Schüler U9, 1,2 km: 3. Mats Keppler (5:24)

Schülerinnen U11, 1,2 km: 5. Lia Keller (7:32), 6. Hanna Reichle (8:09)

Schüler U12, 2,4 km: 3. Felix Bergeron (8:34)


70 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page